Wissenschaftlicher Mitarbeiter / Postdoktorand (gn*) Fachrichtung Biologie

Stellenkennung:  5439

(*gn=geschlechtsneutral)

 

Wir suchen für die Klinik für Anästhesiologie, operative Intensivmedizin und Schmerztherapie zur Mitarbeit in unserem translationalen Forschungsteam zum nächstmöglichen Zeitpunkt zunächst befristet auf 3 Jahre Sie!

 

In Vollzeit
Verg. nach den Bestimmungen des TV-L E13

 

Die Forschungsgruppe „Translational Vascular Biology“ unter der Leitung von Prof. Dr. med. Nana-Maria Wagner untersucht die zugrundeliegenden Mechanismen endothelialer Dysfunktion und vaskulärer Barriereintegrität in vitro sowie in Maus- und Großtiermodellen in für die Anästhesiologie und Intensivmedizin relevanten Krankheitsbildern mit akuter und chronischer Inflammation. Wir nutzen und erweitern unsere Methoden um verschiedene Techniken zur Untersuchung des Phänotyps und der Funktion von Endothelzellen in verschiedenen Organen im Rahmen von Molekularbiologie und Biochemie inkl. scRNAseq, Phosphoproteomics, Metabolomics, Transfektion, Immunhistochemie, spektrale Durchflusszytometrie und Cell Sorting sowie in vivo Methodologie und Imaging. Im Rahmen von translationalen Forschungsprojekten führen wir auch klinische Studien durch und korrelieren die Ergebnisse von Blut- und Gewebeproben von Patienten mit deren Outcome in der Klinik.

 

Ihr Aufgabenbereich:

  • Entwicklung und Durchführung von Mausmodellen akuter und chronischer Inflammation und Evaluation der endothelialen Funktion und vaskulären Integrität
  • Implementierung von Techniken zur Analyse des Phänotyps und der Funktion von Endothelzellen in verschiedenen Organen
  • Projektmanagement, Sammeln experimenteller Daten, Analyse und Dokumentation
  • Teilnahme und Beiträge zu wissenschaftlichen Gruppentreffen
  • Beitrag zum Prozess der Veröffentlichung von Forschungsergebnissen und der Antragsverfassung
  • Ausbildung und Betreuung von Promovierenden und Clinician Scientists
  • Einhaltung der Gleichstellungs- und Datenschutzrichtlinien der Universität

 

Wir freuen uns auf:

  • Promotion in Infektionsbiologie, Biochemie, Molekularbiologie oder Zellbiologie
  • Umfangreiche Erfahrung in zell- und molekularbiologischen Verfahren sowie experimentellen Tiermodellen
  • Idealerweise Erfahrung mit „Omics“ und bioinformatischer Datenanalyse
  • Ausgezeichnete schriftliche und mündliche Englischkenntnisse
  • Gute Selbstorganisation und Teamfähigkeit
  • Fähigkeit, die eigene Arbeit mit minimaler Aufsicht zu organisieren und zu priorisieren

 
Wir bieten Ihnen:

  • Eine internationale und gut etablierte Arbeitsgruppe (AG Wagner, @_TheWagnerLab)
  • Exzellente Möglichkeiten zur Vernetzung und Zusammenarbeit durch kollaborative Forschungsnetzwerke der Deutschen Forschungsgemeinscahft auf dem Campus sowie interantionale Kollaborationen, z.B. mit der Stanford University Medical School
  • Ein spannendes und dynamisches Forschungsumfeld mit modernsten Technologien
  • Förderung der Erstellung von Forschungsarbeiten, wissenschaftlicher Vernetzung und die Teilnahme an (inter-)nationalen Treffen
  • Wöchentliche gemeinsame Labortreffen mit Wissenschaftlern verschiedener Labore und ein gutes internationales Netzwerk von Mitarbeitern bieten eine einzigartige Gelegenheit zum Gedankenaustausch
  • Die Stelle dient der wissenschaftlichen Weiterqualifikation, z.B. einer Habilitation

 

Von den Bewerbern werden grundlegende Kenntnisse in Biochemie und Molekularbiologie, hohe Motivation und die Bereitschaft zur Durchführung von Tierversuchen erwartet.

 

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an: Prof. Dr. Nana-Maria Wagner, nmwagner@uni-muenster.de.

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung (inklusive Motivationsschreiben, Lebenslauf mit Zertifikaten und Publikationsliste sowie Empfehlungsschreiben mit Angabe von 2 Referenzen) über unser Karriereportal bis zum 02.10.2022!

 

Das Universitätsklinikum Münster ist eines der führenden Krankenhäuser Deutschlands. Eine solche Position erlangt man nicht nur durch Größe und medizinische Erfolge. Wichtig ist das Engagement jedes Einzelnen. Wir brauchen Ihr Engagement, um selbst im Kleinen Großes für unsere Patienten leisten zu können. Dafür bieten wir Ihnen viele Möglichkeiten, damit Sie selbst weiter wachsen können.



Das UKM unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und ist daher seit 2010 als familienbewusstes Unternehmen zertifiziert. Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung. Die Bewerbung von Frauen wird begrüßt; im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften werden Frauen bevorzugt eingestellt. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Aufgrund der gesetzlichen Vorgaben ist eine Tätigkeit bei uns nur mit vollständigem Impfschutz gegen Covid-19 und Masern möglich.


Wir am UKM haben ein Ziel: Wir helfen Menschen, gesund zu werden und gesund zu bleiben - der modernen Hochleistungsmedizin geben wir dabei ein menschliches Gesicht.

Interessiert?
Und das ist noch nicht genug?

Unsere Mitarbeitendenvorteile.


______________________________
UKM | Albert-Schweitzer-Campus 1 | 48149 Münster