Doktorand (gn*) Biologie / Biochemie

Stellenkennung:  6949

(*gn=geschlechtsneutral)

 

Wir suchen für die Medizinische Klinik D („interdisziplinäres Fabry Zentrum (IFAZ)“ – Frau Univ.-Prof. Dr. med. Eva Brand zum nächstmöglichen Zeitpunkt zunächst befristet auf 3 Jahre mit der Möglichkeit der Verlängerung Sie!

 

Teilzeitbeschäftigt (65%)
Vergütung nach den Bestimmungen des TV-L E13

 

Thema: Bedeutung von Antikörpern bei Patienten mit Morbus Fabry unter Therapie

 

Hintergrund:
Morbus Fabry ist eine lysosomale Speichererkrankung, bei der es durch Mangel an α-Galaktosidase A zu einer Multisystemerkrankung mit u.a. frühzeitig auftretenden Herz- und Hirninfarkten, dialysepflichtiger Niereninsuffizienz und einer um 15-20 Jahre verkürzten Lebenserwartung kommt.

Unsere Arbeiten haben gezeigt, dass Patienten mit Antikörpern eine schlechtere Therapieeffizienz der Fabry-spezifischen-Therapie aufweisen. Ziel der Arbeit ist die molekulare Charakterisierung der Antikörper.

 

Ihr Aufgabenbereich:

  • Zellkultur (prokaryotisch und eukaryotisch)
  • Molekularbiologie (Klonierung, PCR, RNA- und DNA-Extraktion)
  • Biochemie (Antikörper-Aufreinigung, Western Blot, FPLC)

 

Wir freuen uns auf:

  • Überdurchschnittlicher Diplom- oder Master-Hochschulabschluss in Biologie/Biochemie
  • Praktische Erfahrungen in Molekularbiologie und Biochemie
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Eine vorherige Masterarbeit bzw. fundierte Kenntnisse zum Umgang mit ELISAs
  • Motivation, Flexibilität, Teamgeist und Engagement
  • Verlässlichkeit und Fähigkeit, eigenständig zu arbeiten

 

Wir bieten:

  • Ein junges, hoch motiviertes Team
  • Arbeiten im größten Fabry-Zentrum Deutschlands
  • Ein breites Methodenspektrum
  • Hervorragende Publikationen im Bereich seltener, lysosomaler Speichererkrankungen

 

Weitere Informationen erhalten Sie bei Frau Univ.-Prof. Dr. med. Eva Brand, T 0251 83-47518.

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über unser Karriereportal bis zum 31.01.2023.

 

Das Universitätsklinikum Münster ist eines der führenden Krankenhäuser Deutschlands. Eine solche Position erlangt man nicht nur durch Größe und medizinische Erfolge. Wichtig ist das Engagement jedes Einzelnen. Wir brauchen Ihr Engagement, um selbst im Kleinen Großes für unsere Patienten leisten zu können. Dafür bieten wir Ihnen viele Möglichkeiten, damit Sie selbst weiter wachsen können.



Das UKM unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und ist daher seit 2010 als familienbewusstes Unternehmen zertifiziert. Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung. Die Bewerbung von Frauen wird begrüßt; im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften werden Frauen bevorzugt eingestellt. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Aufgrund der gesetzlichen Vorgaben ist eine Tätigkeit bei uns nur mit vollständigem Impfschutz gegen Masern möglich.


Wir am UKM haben ein Ziel: Wir helfen Menschen, gesund zu werden und gesund zu bleiben - der modernen Hochleistungsmedizin geben wir dabei ein menschliches Gesicht.

Interessiert?
Und das ist noch nicht genug?

Unsere Mitarbeitendenvorteile.


______________________________
UKM | Albert-Schweitzer-Campus 1 | 48149 Münster