Doktorand (gn*) Biologie, Biochemie, molekulare Medizin

Stellenkennung:  5300

(*gn=geschlechtsneutral)

 

Wir suchen in der Klinik für Hautkrankheiten für die Arbeitsgruppe von Frau Univ.-Prof. Dr. Erpenbeck zum nächstmöglichen Zeitpunkt, zunächst befristet für 3 Jahre Sie!

 

Teilzeitbeschäftigt mit 50%
Vergütung nach den Bestimmungen des TV-L

 

Ihr Aufgabenbereich:

  • Mitarbeit in einem Forschungsprojekt zur „Interzelluläre[n] Kommunikation im angeborenen Immunsystem“. Angesiedelt ist das Projekt in der Arbeitsgruppe von Frau Univ.-Prof. Dr. Luise Erpenbeck an der Klinik für Hautkrankheiten, in der schwerpunktmäßig immunologische Mechanismen in in vitro und in vivo Modellen und translationalen Ansätzen analysiert werden, um die Entwicklung neuer Therapien für entzündliche und autoimmunologische Hauterkrankungen zu fördern
  • Eigenständige Durchführung immunologischer und molekularbiologischer Methoden, einschließlich von in vivo-Modellen sowie Arbeit mit primärem Patientenmaterial
  • Präsentation und Publikation der Forschungsdaten

 

Wir freuen uns auf:

  • Ein abgeschlossenes Masterstudium im Bereich der Biologie, Biochemie, molekularer Medizin (oder Vergleichbares)
  • Erfahrung in molekularbiologischen und immunologischen Methoden, insbesondere Aufreinigung von primären neutrophilen Granulozyten, sowie Erfahrungen mit Standard-Techniken (Western-Blot, Immunfluoreszenz-Färbungen, PCR)
  • Erfahrungen im Bereich mikroskopischer Techniken (z.B. konfokale Mikroskopie, time-lapse und live-cell imaging, real-time Calcium-Messungen)
  • Kooperationsbereitschaft und Organisationstalent
  • Lernbereitschaft sowie das Engagement zum eigenständigen und teamorientierten Arbeiten
  • Sehr gute Englischkenntnisse
  • Gute Computerkenntnisse, insbesondere mit MS-Office (Excel und Word) sowie Graphpad Prism
  • Flexibilität, Engagement, Teamfähigkeit und Interesse an forschungsrelevanten Themen runden Ihr Profil optimal ab

 

Wir bieten Ihnen eine umfassende und abwechslungsreiche, interdisziplinäre Forschungs-Tätigkeit in einem hochmotivierten Team in der Hautklinik und die Einbindung in vielfältige Forschungs-Netzwerkstrukturen und in exzellente Promotionsprogramme im Bereich der Lebenswissenschaften an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.

 

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Frau Univ.-Prof. Dr. Luise Erpenbeck, luise.erpenbeck@ukmuenster.de.

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über unser Karriereportal bis zum 23.10.2022.

 

Das Universitätsklinikum Münster ist eines der führenden Krankenhäuser Deutschlands. Eine solche Position erlangt man nicht nur durch Größe und medizinische Erfolge. Wichtig ist das Engagement jedes Einzelnen. Wir brauchen Ihr Engagement, um selbst im Kleinen Großes für unsere Patienten leisten zu können. Dafür bieten wir Ihnen viele Möglichkeiten, damit Sie selbst weiter wachsen können.



Das UKM unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und ist daher seit 2010 als familienbewusstes Unternehmen zertifiziert. Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung. Die Bewerbung von Frauen wird begrüßt; im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften werden Frauen bevorzugt eingestellt. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Aufgrund der gesetzlichen Vorgaben ist eine Tätigkeit bei uns nur mit vollständigem Impfschutz gegen Covid-19 und Masern möglich.


Wir am UKM haben ein Ziel: Wir helfen Menschen, gesund zu werden und gesund zu bleiben - der modernen Hochleistungsmedizin geben wir dabei ein menschliches Gesicht.

Interessiert?
Und das ist noch nicht genug?

Unsere Mitarbeitendenvorteile.


______________________________
UKM | Albert-Schweitzer-Campus 1 | 48149 Münster